Photovoltaik

Sonne doppelt genießen

Alle lieben es, wenn die Sonne scheint – und Betreiber einer Photovoltaikanlage haben an jedem Sonnenstrahl sogar doppelt Freude.

Denn Sie produzieren Ihren eigenen Strom, sind so weniger abhängig von den kontinuierlich steigenden Energiepreisen und leisten nicht zuletzt einen wertvollen Beitrag für die Umwelt.

Einspeisetechnik

Einspeisetechnik

Energieversorger sind zur Einspeisung von Strom aus Photovoltaik-Großanlagen verpflichtet. Dennoch muss für die Einspeisung von Solarstrom aus Photovoltaik Anlagen, deren Nennleistung 30 kWp übersteigt, eine Einspeisezusage eingeholt werden. Grundlage für die Einspeisezusage ist die Netzverträglichkeitsprüfung. Diese wird auf Antrag des Anlagenbetreibers vom Energieversorger durchgeführt.

Natürlich helfen wir hierbei gern und beraten Sie ausführlich zu den Vorschriften und Möglichkeiten.

Eigenstromnutzung

Eigenstromnutzung

Je mehr Sie verbrauchen, umso mehr sparen Sie! Der Eigenverbrauch oder Selbstverbrauch von Solarstrom in Privathaushalten und Gewerbebetrieben ist durch die EEG-Förderung eine sehr attraktive Sache. Aber wie funktioniert der Eigenverbrauch? Warum ist er sinnvoll? Und wie kann ich als Solaranlagenbesitzer den Eigenverbrauch erhöhen, um mit meiner Anlage möglichst viel Ertrag zu erwirtschaften?

Die von einer Photovoltaik-Anlage erzeugte Energie wird zunächst in das Hausnetz eingespeist. Hier kann die Solarenergie von Elektrogeräten innerhalb des Hauses genutzt werden – das wird dann Eigenverbrauch oder auch Selbstverbrauch genannt. Steht mehr Strom zur Verfügung als verbraucht werden kann, fließt der Überschuss in das öffentliche Netz. Reicht der eigene Solarstrom zur Deckung des Verbrauchs nicht aus, wird die fehlende Menge aus dem Netz bezogen.

Es ist so einfach wie es klingt. Und Sie machen sich unabhängiger und investieren in die Umwelt und Zukunft!

Stromspeichertechnik

Stromspeichertechnik

Der Eigenverbrauch kann noch weiter optimiert werden, wenn Batteriespeicher eingesetzt werden. Diese nehmen überschüssige PV-Energie auf, die sonst in das Stromnetz eingespeist würde. Später, wenn die selbst erzeugte Energie nicht mehr zur Deckung des Verbrauchs ausreicht, kann die gespeicherte PV-Energie im Haus genutzt werden.

Speichersysteme bieten darüber hinaus den Vorteil, dass sie Netzausfälle überbrücken können. Sie werden auch dort eingesetzt, wo ein Stromnetz nicht verfügbar oder sehr instabil ist, und über den Eigenverbrauch hinaus die zusätzlichen Funktionen von Batteriespeichern interessant sind.

Planung, Berechnung und Montage

Planung, Berechnung und Montage

Unsere Mitarbeiter passen Photovoltaikanlagen und Stromspeichersysteme individuell auf Ihre Bedürfnisse an. Die Konzeption beinhaltet die Planung und Projektierung sowie sicherheitsrelevante und bauvorbereitende Maßnahmen. Wir setzen auf eine professionelle Arbeitsweise und legen großen Wert auf geeignete Systeme und Komponenten, die wir für Ihre speziellen Anforderungen sorgfältig auswählen. In enger Zusammenarbeit mit führenden Herstellern garantieren wir Ihnen einen optimalen und reibungslosen Aufbau Ihrer Photovoltaikanlage.

Coldewey ist ebenfalls der perfekte Partner, wenn es um die Wartung und Sicherheit Ihrer PV-Anlage geht – denn schließlich profitieren Sie umso mehr und länger von der Anlage, je ordnungsgemäßer sie arbeitet.

Deshalb bieten wir eine professionelle Anlagenüberwachung, die jederzeit Leistung und Betriebsstatus kommuniziert und natürlich auch eventuelle Störungen sofort meldet.

PV-Rechner:

https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik-rechner

Eigenverbrauchsrechner:

http://www.solaranlagen-portal.com/blog/eigenverbrauch-rechner-zeigt-stromkosten-ersparnis-mit-photovoltaik/



Ihr Ansprechpartner

Phil Voß

Phil Voß

ColdeweyTEC
Techniker Elektro-Service
Telefon: (0 44 88) 83 84 - 43
E-Mail: pvoss@coldewey.de